Donnerstag, 12. Oktober 2017

Herbstjacken Knit Along: Ideen, Ideen, Ideen

Draußen windet es und das Leben findet mehr und mehr im Haus statt. Die Zeit der Strickjacken ist gekommen (eigentlich brauche ich sie ganzjährig!). Um so größer meine Freude, als ich auf Monikas Blog entdeckte, dass sie ein Knit Along organisiert! Stricken in großer Runde macht viel Spaß und hilft einem auch über manche Motivations-Durststrecken hinweg.
Ich habe zwei Projekte im Visier. Ein sehr vernünftiges und ein Herzens-Projekt.
Das vernünftige wäre eine schwarze Strickjacke fertig zu stricken, die ich im letzten Winter angefangen hatte, aber dann mit dem Beginn des Frühlingsjäckchen-Knit-Along in einen Karton zum Übersommern legte. Schwarze Jacken sind bei mir im Dauereinsatz. Ich habe eine aus dünner Merino und eine aus dicker Nepalwolle. Die angefangene würde genau dazwischen liegen und ich bin mir sicher, sie wird gern und viel getragen werden.


Das Rückenteil ist fertig und das erste Vorderteil ein Stück gestrickt. Das Muster ist von Sylvia, ich muss mich da wieder reinfummeln aber das klappt schon.

Nun zu meinem Herzensprojekt. Es begann im Sommer in Dänemark (in dem es zwar gefühlt Herbst, aber trotzdem wunderschön war). Unweit unseres kleinen einfachen Häuschens gibt es einen wunderbaren Wollladen mit dänischer Wolle. Die fühlt sich noch einmal anders an als die meiste Wolle hier in Deutschland und das ist eine sehr willkommene Abwechslung! Ich war in den zwei Wochen vier bis fünf Mal dort und habe jedes Mal etwas mitgenommen. Für einen Strickmantel aus diesem petrolfarbenen Garn habe ich zugegebenermaßen eine Menge Geld dort gelassen aber schon die Maschen- und Musterproben zeigen, dass ich dieses Material sehr gern verstricke. 



Die Farbe wird auf diesem Foto
besser wiedergegeben
Seit einigen Wochen suche ich nun nach einer guten Anleitung, oder eher Anregung. Denn es gilt zu entscheiden, wie lang der Mantel sein soll, eher enganliegend oder A-förmig geschnitten, wie die Musterverteilung sein soll. Zumindest habe ich schon mal zwei Muster ausprobiert und ich bin offen für Vorschläge! Das rechte Muster ist sehr schön zu stricken, nicht zu kompliziert, aber vielleicht fast ein bisschen klein für so ein großes Strickteil. Das linke gefällt mir auch sehr gut, ich muss allerdings wesentlich konzentrierter an die Arbeit gehen. Als Test habe ich gleich mal einen Fehler in die Probe gestrickt. 
Auch Monika plant eine lange Strickjacke und die Modelle, die sie ins Auge gefasst hat, gefallen mir ebenfalls sehr gut. 
Ich werde also an der vernünftigen schwarzen Strickjacke stricken und dabei meine Gedanken schweifen lassen.... 





Lieben Gruß von Luise!




Kommentare:

  1. Isager wolle hatte ich ja noch nie in der Hand. Bin aber auch immer wieder schwer angefixt von diesen nordischen Strickern, die ja auch oft sehr viel Wert auf Regionalität legen...die Farbe ist jedenfalls traumschön...hast du schon mal Reagan von Isabel Krämer angeschaut ? Ich mag ja ihre Designs sehr...Lotti Katzkowski hatauch eine formschöne Jacke im Lochmuster gestrickt, das Muster ist grace von drops. Wird aber wohl mit deinr Maschenprobe nicht stimmen. Ich stricke warscheinlich auch 2. Das wäre.dann aber das erste Mal, normalerweise mache ich erst eins nach dem anderen...
    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
  2. Das Muster rechts gefällt mir auch sehr gut! Du kannst das Muster nur fürs Rückenteil verwenden oder als Musterstreifen entlang der Knopfleiste und Ärmel oder für den oberen Teil, das sieht bei Empiretaillen gut aus, das ist natürlich nicht so schlicht. Oder du arbeitest waagerechte Musterstreifen...
    Ich bin gespannt, was du machen wirst!
    Gutes Vorankommen bei der schwarzen Jacke!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr diszipliniert, dass du erst mal die angefangene Basicjacke fertig machst, : ); aber auch gut, denn dabei kannst du wirklich in Ruhe überlegen, welchen Schnitt und welches Muster du für deinen Traummantel nehmen willst.
    Die Farbe ist schon mal toll. Ich würde mich erst für einen Schnitt entscheiden und dann überlegen, welches Muster zum Schnitt passt. Du machst das schon.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen