Sonntag, 20. November 2016

Herbstjacken-Knit-Along: Finale der Herzen

Herzlich willkommen zu unserem Finale der Herzen!

Von Anfang an war klar, dass unsere Zeitplan ganz schön ehrgeizig war. Aber wie üblich gibt es noch einen Termin nach dem Finale, an dem die Nachzüglerinnen ihren Auftritt haben. Denn: wichtig an so einem Knit-Along ist vor allem der Spaß am gemeinsamen Stricken. Und das bedeutet, dass möglichst kein unangenehmer Druck entstehen soll (eher so eine stark spürbare Motivation!)

Ich bin auf der Zielgeraden endlich fertig mit meiner Herbstjacke.
Allerdings gibt es durchaus Plus- und Minuspunkte an dem vollendeten Teil. Doch zunächst mal ein Foto:




Was mir gefällt:
Die Farbe und die Wolle, die sich hervorragend stricken lässt und von der ich gleich noch ein Wollpaket nachgeordert habe (Sale bei Lanade auf alle Alpaca-Garne!)

Der Schnitt: Die A-Form, die durch das Muster nicht ganz so gut zum Vorschein kommt finde ich wirklich entzückend und ich möchte das unbedingt mal wieder aufgreifen.

Das Muster: Sylvia brachte mich auf die Fährte der falschen Zöpfe und ich bin sehr angetan von dieser Zopf-Variante für Bequeme.

Minus-Punkte gebe ich mir für meine schlampige Rechnerei. Bei den Vorderteilen habe ich es etwas zu gut gemeint und der recht großzügige Ausschnitt verstärkt die Weite noch. Schade! Dabei dachte ich doch beim letzten Treffen, dass der Rumpf recht gut passt.


Jedoch am schlimmsten sind die Ärmel: zu weit und zu lang! Ich muss zugeben, dass ich durch das Hosten des Knit-Along schon manchmal unter Druck geriet, mit meiner Strickjacke jetzt auch mal fertig zu werden und gab daher wohl zu viel Gas und schoss so ein wenig über das Ziel hinaus!
Auf diesem Foto sieht man die Passform-Mängel. Eventuell trenne ich die Ärmel noch mal ein Stück auf.














Zur "Geht-so-Kategorie" gehört ebenfalls die Farbe. Sie ist vielleicht nicht gerade ein Kombinations-Wunder. Da ich eher pastellige und gedeckte Farben trage, musste ich auf die Suche nach einem geeigneten Rock gehen. Und siehe da: in meinem Schrank fand sich dieser braune Rock, der in Wirklichkeit wesentlich dunkelbrauner ist. Diese Kombi finde ich nicht mal so übel!



Zur ausgestellten Form der Jacke mag ich den schmalen Rock, der unten jedoch auch ausgestellt ist recht gern. Der Schnitt ist übrigens "Harlingen" von Schnittquelle.

Nun lade ich alle ein, die beim Finale der Herzen mitmischen wollen. 


Kommentare:

  1. Ja, die Farbe finde ich auch sehr schön; ich lasse mich von den Farbmöglichkeiten auch gerne verführen und muss dann erst Kombinationsteile finden, wobei sich mitunter auch überraschend Teile finden, an die man erst gar nicht gedacht hat, wie bei dir.
    Sehr schöne Kombination und mir gefällt auch deine Jacke sehr.
    Überlange Ärmel liegen eigentlich im Trend, aber wenn sie dich stören, lässt sich das ja noch ändern und ein etwas größerer Ausschnitt ist bei Stricksachen, unter denen man ja sowieso etwas drunter trägt auch nicht dramatisch.
    LG und vielen Dank für die nette Betreung,
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Farben ist wirklich verführerisch. Aber ich denke, ich finde noch was dazu. Die Ärmel werden jetzt erstmal getestet. Vielleicht ist es sogar ganz angenehm.
      LG, Luise

      Löschen
  2. Ich gestehe hiermit, dass ich eine bin, die mit den Wollknäulen am Schrank steht und prüft was dazu passt oder anders herum, ich nehme den Stoff und halte ihn an die Strickjacken. Die Farbe der Jacke ist schön und sicher bietet dein Stoffschrank noch Material für einen zweiten Rock der dazu passt. Vielleicht hast du ja Lust die Ärmel noch etwas zu kürzen. Vielen Dank an dich, mir hat es Spaß gemacht.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nähe ja nicht so viele schöne Kleidungsstücke wie du, trotzdem denke ich dass die Jacke zum Einsatz kommt. Insgesamt nehme ich mir immer wieder vor, nach Plan zu nähen und zu stricken, damit das ein großes Ganzes wird...
      Bis die Tage, vielleicht bei einem anderen gemeinsamen Projekt!
      LG, Luise

      Löschen
  3. mmmh. Schwierig. Auch wenn überlange Ärmel ja offensichtlich zur Zeit modern sind: Ich mag die nicht. Die würde ich in jedem Fall trennen.
    Grudsätzlich gefällt mir dieses kleine Zöpfenmuster gut. WEas mir aber nicht gefällt ist der Punkt, an dem du das Muster gewechselt hast. Den hätte ich wohl höher gesetzt. Irgendwie sieht das jetzt komisch aus. Sorry dafür. Aber das ist mein Empfingen.
    Die grunsdsätzliche Form der Jacke allerdings finde ich gut bei dir!

    Also auf ein Neues!
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Deine Jacke ist sehr schön geworden. Petrol und dunkelbraun ist doch toll. Ich mag auch die Kombi mit grau.
    Meine Jacke braucht nur noch Knöpfe, die ich hoffentlich am Dienstag schnell kaufen und annähen kann.
    Vielen Dank für diesen schönen Knit-Along!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  5. Ach schade, dass du nicht so ganz zufrieden bist. Ich plädiere in solchen Fällen ja für ändern, da die Freude über das bessere Ergebnis den Aufwand in jedem Fall überstrahlt. Die Farbe deines Jäckchens gefällt mir auch sehr und die falschen Zöpfe von Sylvia möchte ich bei Gelegenheit auch noch probieren.
    Ich danke euch für die Betreuung des Knit Alongs und vor allem für den Trödler Termin, denn ohne den hätte ich gar keine Jacke.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  6. Es ist immer schwierig, wenn man mit etwas nicht zufrieden ist. Die Ärmel würde ich auf alle Fälle ändern. Ich habe jetzt sogar das Finale der Herzen verpasst, weil ich einfach keine ordentlichen Bilder hatte, aber egal, die Jacke ist fertig, was will ich mehr.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen