Mittwoch, 27. Juli 2016

MMM - ich packe meinen Koffer (aus)

Mein Koffer ist schon längst ausgepackt, unser wunderschöner Urlaub in der Bretagne ist vorbei.
Aber ich hatte natürlich einige selbstgenähte Kleidungsstücke darin, wie ihr hier sehen könnt:

Der neue grüne Rock hatte seinen ersten Auftritt in Saint-Malo, zu Beginn des Besuchs noch mit warmer schwarzer Strickjacke.



Und hier im Sonnenuntergang in Pléneuf-Val-André nach einem hervorragenden Muschelessen.



Die Bluse "Pam" hatte ich mir noch kurz vor Abfahrt genäht. Aus einem Reststück für 5 €!
Da blieb also noch genug Geld für den einen oder anderen Gang über einen Markt.


Auf dieser steilen Stiege geht es an den Strand von Dinard.



Und mein grünes Kleid mit einem neuen Sommer-Strickjäckchen war auch im Einsatz. In diesem Jahr trage ich das Kleid wesentlich lieber als kurz nach seiner Fertigstellung.


In der Bretagne gibt es rund 1400 km Küstenwanderwege. Ein kleines Stück erwanderten wir auch. Wieder in einer Pam-Bluse. Diese Blusen waren sehr schön luftig und ich trug sie oft.


Was wie Versteckspiel aussieht ist in Wirklichkeit Baum-Kuscheln mit einer sehr eindrucksvollen Pinie.


Am letzten Tag war es wieder sonnig und sehr warm. Nach einem wunderbaren Muschelessen (ihr merkt, es gab diverse...)  ging es durch die Straßen von Saint-Briac-sur-Mer im grünen Karo-Rock.



Und das ist einfach der Weg zu unserem Lieblingsstrand.


Und auf dem Rückweg kamen wir an einem kleinen Imbiss vorbei und schlürften genussvoll ...

Die Urlaubsgarderobe nach dem Urlaub zu zeigen, hat den Vorteil, dass Ihr gleich ein bisschen Umgebung und Ferien-Feeling mitbekommt!

Zuhause packte ich noch etwas aus, neben Muscheln noch diese kleinen Kostbarkeiten:


In einem Handarbeitsladen mit sehr netter Bedienung gefunden!


Auf dem MMM-Blog können sich heute alle gut über Urlaubskleidung informieren. Bestimmt entdecke ich etwas schönes! Denn nach dem letzen Urlaub ist vor dem nächsten Urlaub...

Allen, die jetzt fernen oder nahen Ländern sind wünsche ich eine gute Zeit mit vielen beglückenden Begegnungen und Entdeckungen!
Und alle, deren Alltag schon wieder begonnen hat haben hoffentlich noch Erinnerungen und wunderbare Bilder, die sie einfach vor ihrem inneren Auge entstehen lassen können!




Freitag, 1. Juli 2016

Sommerrock-Sew-Along 2016 Finale

Bevor mein grüner Rock in den Urlaubskoffer wandert, zeige ich ihn gerne noch her!
Der Saum ist geschafft, ich hatte nur wenige Zentimeter, deshalb ist er nicht doppelt umgeklappt. Aber vielleicht ist das bei dem etwas steifen Material auch besser.




 Genäht von Hand (in der Abendsonne auf der Terrasse!) achtete ich darauf, die Stiche gleich groß zu machen. Ich habe mir also Constanzes Hinweis sehr zu Herzen genommen. Ich hätte mir auch sehr gut eine schwarze Spitzenborte vorstellen können, ich hatte jedoch nichts passendes zuhause.


Beachtet meine Hilfsmarkierungen auf dem Daumen!

Leider fiel mir am Ende der Strecke dies auf:  beide Ecken vorne an der Knopfleiste verfehlten sich knapp! 


Also noch mal ein kleines Stück auftrennen und dies ist das Ergebnis:





Doch nun Fotos vom Rock an der Frau:






Die schwarze Bluse, die ich dazu geplant habe ist leider noch nicht fertig (dafür zwei weiter Pam-Tops!), aber das wird schon noch. Der Rock gefällt mir sehr, im alltäglichen Leben hatte er allerdings noch keinen Auftritt. Aber auch das wird noch. Dieser Schnitt ist einfach toll, ob mit oder ohne Knopfleiste, er ist genau mein Ding!

Vielen Dank an Constanze und Meike für den Sommerrock-Sew-Along! Ich habe sehr gerne gestöbert und viele Schnitte neu oder wieder-entdeckt und zwar HIER!

Ich wünsche allen einen schönen Sommer und denke, jede von uns hofft darauf, die schönen selbstgenähten Röcke ohne Leggings und Gänsehaut tragen zu können. Hörst du das, Petrus?