Samstag, 22. November 2014

Weihnachtskleid-Sew-Along-2014


Seit fast einer Woche überlege ich, ob ich beim Weihnachtskleid-Sew-Along mitmache.
Zur Entscheidungsfindung erstellte ich zwei Listen:

Negativ-Liste:

  1. Ich habe gerade ein (für mich) großes Nähprojekt abgeschlossen und will nicht den nächsten Achttausender bezwingen.
  2. Ich habe da drei schöne Stoffe für Röcke liegen.
  3. Weihnachten wird bei uns eher gemütlich als festlich gefeiert. Daher brauche ich kein Kleid, dass unbequem und kompliziert ist.
  4. Ich nähe doch kein Kleid, dass hinterher vor allem im Schrank hängt. 

Positiv-Liste:
  1. Mir hat das große Nähprojekt sehr viel Freude gemacht und bin daher motiviert.
  2. Die drei Stoffe sind auch nach Weihnachten noch schön.
  3. Wir könnten mal wieder einen großen Weihnachtsbrunch veranstalten, hatten wir schon lange nicht mehr. Das wäre eine sehr schöne Gelegenheit, ein hübsches Kleid zu tragen. Und beim Brunch lümmle ich garantiert nicht die ganze Zeit auf dem Sofa!
  4. Kurz vor Weihnachten sind wir beim runden Geburtstag einer sehr lieben Freundin eingeladen. Es gäbe also zwei Anlässe innerhalb einer Woche, an denen ich festliche Kleidung anziehen könnte....                                                                                                                                            


 Soweit meine Gedanken am letzten Sonntag, an dem der alljährliche, super-begehrte Dauerbrenner "Weihnachtskleid-Sew-Along-2014" ausgerufen wurde. Auch in diesem Jahr auf dem MMM-Blog und angeführt von Dodo und Juli.

Inzwischen ist Mittwoch Samstag und ich habe mich nach freundlicher Nachfrage von Dodo gestern am Dienstag entschlossen, meine Positiv-Liste zu verlängern.

5. und wichtigster Punkt: Es macht so viel Spaß, in einer Gruppe zu nähen, man wird angesteckt,  ermutigt, aufgemuntert, gelobt und bekommt gute Ratschläge. (Und tut dies ebenso bei anderen)

Damit - tadaaa! - hat die Positiv-Liste gewonnen und ich stelle meine Überlegungen zum Thema Schnitt und Stoff vor:


Da wäre dieses Modell aus der Nähmode 2/2014. Vielleicht würde ich sogar Spitze verarbeiten, denn beim Planen und Sichten von verschiedenen Modellen habe ich durchaus Lust auf etwas Edles bekommen. Der Rest wäre aus Romanit.


Dieses Kleid aus der Burda 9/2014, dass schon durch verschiedene Blogs schwirrt, hatte ich als erstes im Sinn, als der WKSA 2014 angekündigt wurde. Dann verwarf ich die Idee wieder. 
Am Mittwoch stellte jedoch Frau Knopf ihr Modell vor und das gefiel mir so gut, dass ich es wieder auf die Auswahlliste setzte.  


Auch hier ein Kleid aus der Burda 9/2014. Auf dem Foto sieht man das Detail, das mir am besten gefällt, leider nicht. Es hat vorne ein Godet und dadurch fällt der Rock so schön.

Darüber hinaus würde ich noch Lady-Skater gut finden.
Sewing Galaxy preist es an, auch Frau Bunte Kleider und andere Näherinnen haben es ausprobiert. 



Nun zu den Stoffen. 
Für alle Kleider, außer dem karierten Burda Modell müsste ich Romanit besorgen. 
An Webstoffen hätte ich zur Auswahl diese grauen Stoffe. 
Na ja, auf den Fotos wirken sie etwas fade. Aber ich mag ihre Struktur und könnte mir gut vorstellen, die schlichten Stoffe mit Paspeln oder schönen Knöpfen aufzupeppen.





Ich bin übrigens sehr begeistert von dem großen Zuspruch auf dem MMM-Blog beim WKSA 2014. Diese Tradition scheint vielen Wünschen und Vorstellungen zu entsprechen!

Kommentare:

  1. eine schöne Kleiderauswahl hast Du da getroffen. Mir würden 1 und 3 am besten gefallen.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen alle drei Kleider sehr. Nr. 3 steht auch auf meiner Liste, allerdings eher für den Sommer und aus Leinen.... Für Weihnachten finde ich Nr. 1 am schönsten. Ich bin gespannt!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  3. Burda 09/2014 scheint ja eine schöne Ausgabe zu sein, da könnte ich glatt überlegen sie mir nachzubestellen. Beide Kleider daraus gefallen mir sehr!
    Das andere ist auch hübsch, die Entscheidung würde mir auch schwer fallen! Aber bei den beiden Burda Kleidern musst du dir ja auch auf jeden Fall Gedanken über das unten drunter oder oben drüber machen (:
    Alles Liebe, Freja

    AntwortenLöschen
  4. Das dritte Kleid fand ich in der burda auch sehr interessant. Ich habe es noch nie genäht gesehen, das wäre spannend zu sehen. Und den Schnitt des ersten Kleides finde ich auch ausgesprochen schön.

    AntwortenLöschen
  5. Du hast alles Kleider ausgewählt, die ich beim Hefte-Durchschauen auch als für sehr nähtauglich befunden habe ;) Gefallen mir alle drei sehr sehr gut. Am liebsten würde ich dich aber im Kleid aus der Burda 9 2014 sehen. Das hat eine so interessante Schnittführung und wurde (meines Wissens) noch nicht so oft genäht gezeigt.Bin gespannt, für welches Kleid du dich entscheidest, schön sind sie alle.

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Auswahl und gerade diese eher fade wirkenden Stoffe sind häufig die, die dem Schnitt oder schmückendem Beiwerk genug Raum lassen! :)

    AntwortenLöschen