Sonntag, 9. November 2014

Herbstjacken-Sew-Along Endspurt

Es ist Sonntagmorgen ...

...und ich warte auf das Tageslicht. Denn ich habe unbedingt vor, den Mantel heute fertig zu nähen. 
Was ist bis jetzt fertig? Ich habe seit dem letzten Zwischenstand sehr viele Handnähte geschafft. 
Und das hat mir richtig viel Freude gemacht. 
Catherines Idee aufgreifend, nähte ich mit lila auf dem dunkelroten Futterstoff: "Wenn ich schon mit der Hand füttere, dann soll man es wenigstens sehen!" (Zitat Catherine)

Oberes und unteres Mantelteil wird zusammengenäht.

Der Futterärmel wird an der Innenseite
über die Ärmelnaht gezogen.
Das ergibt eine sehr schöne Innenseite.

Die Schulterpolster hätte ich fast verkehrt herum eingenäht.





Als ich die ersten Bilder von Jennys Herbstjacke sah, bemerkte ich, dass ich mich beim Zuschneiden überhaupt nicht darum gekümmert hatte, dass die Fischgrät-Streifen ja schön über die Mittelnaht hinaus weiterlaufen müssen. Ich schnitt, weil ich zum Glück noch Stoff übrig hatte, zwei untere Mantelteile neu zu. Leider hat es da, wo es am meisten auffällt, nicht so richtig gut geklappt:




Inzwischen ist Sonntagnachmittag...

...und ich wundere mich, wie lange es dauert, bis wirklich jede Naht fertig ist.
Der Saum ist wahrscheinlich nicht nach Lehrbuch genäht.
 Es lebe die individuelle Herangehensweise!!

So sieht der Saum von innen aus. 

Aber:

hier seht ihr den letzten Knopf, den ich vor einer Stunde angenäht habe. 

Beim Zuknöpfen des Mantels denke ich jetzt sicher immer wieder an die vielen Radio-Beiträge zum 25jährigen Jahrestag des Mauerfalls!



Nun hoffe ich sehr, dass der Mantel noch eine Weile warm genug hält, so dass ich ihn oft tragen kann!

Wie weit sind die anderen tapferen Schneiderlein? Bei Karin könnt ihr gucken!

Karin und Chrissy, vielen Dank, dass ihr den Herbstjacken-Sew-Along organisiert! Beim nächsten Termin kann ich berichten, wie sich der Mantel trägt!

Es grüßt euch eine überaus zufriedene 
Luise!




Kommentare:

  1. Wie schön Dein Mantel aussieht, da bin ich gespannt auf ein Foto vom fertigen Mantel. Sehr fleißig, die vielen Nähte von Hand zu machen, aber es lohnt sich, wie man sieht.
    LG
    annette

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht schon echt gut aus. Ich bin beeindruckt!
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach perfekter Verarbeitung aus! Ich bin sehr gespannt, wie das Gesamtwerk "in echt" aussieht. Respekt, so ein schönes Innenleben hat der Mantel!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, sieht das alles sauber gearbeitet aus. Da gibts ein Fleißbildchen:) Die Futterfarbe ist aber auch toll zum Mantelstoff. Ich denke das mit dem verschobenen Muster wird keinem außer Dir beim Tragen auffallen. Ich bin schon sehr gespannt auf Deine Finalbilder!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Das rote Futter zu dem Stoff , ganz zauberhaft . Die Handnähte sehen auch sehr ordentlich aus und ich bin gespannt auf den fertigen Mantel.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Da freue ich mich auf die Tragefotos, der Mantelstoff mit den Knöpfen sieht schon mal toll aus.
    Liebe Grüsse
    Angy

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, sehr vielversprechend. Das wird ein edles Mäntelchen.
    Für die vielen Handnähte wär ich viel zu faul - Respekt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht schon einmal sehr schön und sehr sauber verarbeitet aus. Die nicht perfekt aufeinandertreffenden Muster stören mich dabei nicht. Das rote Futter ist ja ein toller Hingucker zum schlichten Stoff - ich bin schon seehr gespannt auf die fertigen Jacken und Mäntel! Liebe Grüsse, Lottie

    AntwortenLöschen
  9. Deine Fotos sehen schonmal vielversprechend aus. Bin sehr gespannt auf die Tragefotos.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhhh gefällt mir auch sehr gut. Zum Glück hab ich kein Muster - dsa stelle ich mir beim Zuschneiden und so weiter auch nicht so einfach vor.
    glG Melanie

    AntwortenLöschen