Sonntag, 11. Mai 2014

Streifenrock - Neuanfang

Vor 2 Wochen startete ich voller Elan mit einem Streifenrock.
Den ich kurz vor Fertigstellung und nach Anprobe in die Ecke warf.
Schiefgegangen waren eigentlich nur die Falten. Die Kellerfalten hatte ich viel zu tief abgenäht und zusammen mit der Passe wurde der Rock viel zu gerade. So hatte ich mir das aber nicht vorgestellt!

Aber heute - Regenwetter und freier Sonntag - starte ich wieder. Ich habe ja noch viel Stoff übrig.


9.49 Uhr: Die Falten sind ausgerechnet und markiert. Nun geht es ans Bügeln, Aufzeichnen und Nähen.


Musik dazu: Sophie Hunger

Derweil duftet unten der erste Rhabarberkuchen in diesem Jahr hinauf ins Nähzimmer.



10.51 Uhr


Die Falten sind genäht. Und Vorder- und Rückteil passen auf den Schnitt der Passe! Hurra!





Und der Kuchen?



Sieht auch vielversprechend aus!
Doch nun eine kleine Pause, ich mache einen kleinen Ausflug ins benachbarte Künstlerdorf, dort ist eine Ausstellungseröffnung eines Freundes.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen